Suche

LANA GROSSA SLOW WOOL LINO

Bereits jetzt eine meiner neuen Lieblingsqualitäten! Mischgarn aus filzfreier Merinowolle und Leinen
  • *
CHF 16,90
decrease increase

Das Standardgarn SLOW WOOL LINO von Lana Grossa für die warme Jahreszeit wird auf einem 100 Gramm Knäuel von 400 Meter geliefert.
Zu stricken mit einer Nadel 3.5mm oder 4.0mm, die Maschenprobe 10cm entsprechen 24 Maschen, Damen 40 benötigen 300 Gramm.
Die Wolle setzt sich aus 85% Schurwolle Merino und 15% Leinen zusammen. Dieses Standard-Garn besteht zu 100% Naturfaser und wird mit 30 Grad im Wollwaschgang gepflegt.

Was ist SLOW WOOL?
Kurz gesagt handelt es sich bei der „Slow Wool“ um Garne, die nach dem „Global Organic Textile Standard (GOTS)“ produziert sind. GOTS ist der weltweit führende Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Auf hohem Niveau definiert er umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und fordert gleichzeitig die Einhaltung von Sozialkriterien.
Nähere Infos dazu erhalten Sie auf der offiziellen Website www.global-standard.org/de/
Bei den beiden betreffenden Garnen „Slow Wool Lino“ bzw. „Slow Wool Canapa“ kommt also sowohl die verwendete Merinowolle aus ökologisch zertifizierter Produktion (auf Italienisch daher „Lana écologica“ als Fachterminus) als auch der pflanzliche Faseranteil aus Leinen bzw. Hanf.
Diesen Bereich erachtet Lana Grossa auch für die Zukunft als wichtig.

Das Merinoschaf (Kurzform das Merino) ist eine Feinwoll-Schafrasse, die ursprünglich wohl aus Nordafrika stammt. Im Hochmittelalter gelangten Merinoschafe nach Spanien, hier erlangten sie wegen ihrer begehrten Wolle große wirtschaftliche Bedeutung. Erst im 19. Jahrhundert gab es auch in anderen Ländern große Merinoherden, heute ist Australien der Hauptlieferant für Merinowolle. Die Tiere werden bis auf die Haut geschoren und geben zwischen zwei und vier Kilogramm Wolle (gewaschen) pro Jahr. Bis zu zehn Kilogramm Merinowolle können von Spitzentieren gewonnen werden.

Durch die Einfuhr von Merinos nach Australien und Neuseeland durch europäische Siedler entwickelten sich diese Länder zu den weltweit größten Wollproduzenten. Der Anteil von Merinowolle am gesamten Jahreswollumsatz beträgt etwa 40 %. Fast 100 % davon stammen vom australischen Merinoschaf. Insbesondere die australische Produktion von Merinowolle wird von einigen Tierschutzorganisationen mit dem Vorwurf der Tierquälerei konfrontiert, da dort die Methode Mulesing zur Vermeidung von Parasitenbefall angewandt wird. Dabei wird ohne Betäubung ein Teil der Haut rund um den Schwanz entfernt, sodass dort kein Fliegenbefall auftreten kann.

Die Flachs- oder Leinenfasern wird aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen und zählt zu den Bastfasern. Die Leinenfasern bilden Bündel, im Gegensatz zu Samenfasern wie Baumwolle, die aus unverbundenen Einzelfasern bestehen. Die 2,5 bis 6 Zentimeter langen Elementarfasern aus Zellulose sind durch Pektine zu den 50 bis 90 Zentimeter langen Faserbündeln.

Die Leinenindustrie verarbeitet die Pflanze Lein (auch Flachs genannt), um Garn und Leinenstoff herzustellen. Wie bei Baumwolle, Hanf, Wolle und Seide handelt es sich beim Lein um eine Naturfaser. Leinen ist gut verspinnbar, sehr reißfest, bildet keine Flusen und ist kochfest. Leinenstoffe kühlen im Sommer. Leinenstoff knittert.

Komme was wolle, kaufen sie Ihre Wolle im Online-Shop woll-laden.ch oder besuchen Sie uns im Woll-laden Burgdorf.
Barbara Züger, Woll-Laden Burgdorf und woll-laden.ch für Ihre Strickprojekte.

Produktspezifikation
Marke Lana Grossa
Nadelstärke 3½ mm
Nadelstärke 4 mm
Maschenprobe 10 cm 24 Maschen
Saison Herbst / Winter
Material 100% Naturfaser
Material mit Merinowolle
Material mit Leinen
Effekt Standardgarn
Zusammensetzung 15% Leinen
Zusammensetzung 85% Schurwolle Merino
Damen 40 300 Gramm
Gewicht 100 Gramm
Lauflänge 400 Meter
Waschen 30 Grad Wollwaschgang
Filters
Sort
display