Suche

MOOSA Tunesisch häkeln durch das Jahr

Tunesisch häkeln - der Trend für jede Jahreszeit!
CHF 27,90
decrease increase

Tunesisch häkeln - der Trend für jede Jahreszeit!
Sie lieben es, tunesisch zu häkeln und sind auf der Suche nach neuen Ideen passend zum aktuellen Wetterbericht? Dann sind Sie hier genau richtig! Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, blättern Sie durch dieses Buch und freuen Sie sich auf spannende Projekte für kalte und warme Tage. Ob kuscheliger Cardigan, leichtes Sommer-Top, wärmende Sofa-Decke oder trendiger Shopper, entdecken Sie die fantastische Vielfalt dieser Häkeltechnik und staunen Sie, was Sie alles mit Ihrer tunesischen Häkelnadel zaubern können.

Portrait

Gabriele Moosa ist gelernte Damenschneiderin und ist seit 6 Jahren selbständig und liebt es, schöne Dinge aus Stoff oder anderen Materialien zu entwerfen und herzustellen. Ihre Schwerpunkte sind das konzeptionelle Arbeiten, die Durchführung von Workshops und internationalen Schulungen sowie die Ausarbeitung detaillierter Nähanleitungen für führende deutsche Firmen. Ihre kreativen Ideen setzt sie in ihrem Nähatelier in einzigartige Modelle für Werbung und Verkaufsförderung um.

Gehäkelte Objekte sind allgemein erst seit dem 19. Jahrhundert bekannt. (Stricken, die Handarbeitstechnik mit zwei glatten Nadeln, ist sehr viel älter.) Wer schon einmal Frauen in einem anderen Land beim Stricken oder Häkeln gesehen hat, weiß, dass es für beide Methoden ganz unterschiedliche Gewohnheiten gibt beim Führen des Fadens um die Finger oder beim Halten der Nadeln. 

Beim tunesischen Häkeln aber geht es um etwas anderes, eine grundlegend andere Technik nämlich: Tunesisch gehäkelte Stücke sehen ähnlich aus wie gestrickte. Der Effekt entsteht, weil eine längere Häkelnadel verwendet wird („Teppichhäkelnadel“) oder eine, die an jedem Ende einen Haken hat. Man nennt diese Technik auch Sträkeln (ein Kofferwort aus Häkeln und Stricken). Besonders gut eignet sich die Methode zur Herstellung von dekorativen Teilen, die besonders stabil sein sollen, z. B. Platzsets, kleinere oder größere Decken, Teppiche. In den USA werden bunte Häkeldecken als „Afghan crochet“ bezeichnet, auch im deutschen Sprachraum spricht man manchmal von „tafghanischem Häkeln“. Für die Wortherkunft hilft uns das nicht weiter – Tunesien und Afghanistan sind gegografisch sehr weit voneinader entfernt.

Die Wortherkunft bleibt also ungeklärt. Immerhin gibt es umgekehrt Techniken zum Häkeln von Spitzen, die sich geografisch genauer zuordnen lassen: Oya oder auch Dantel wird die türkische Kunst der feinen Häkelspitze genannt. Diese 

Komme was wolle, kaufen sie Ihre Wolle, Zubehör, Anleitungen und Bücher im Online-Shop woll-laden.ch oder besuchen Sie uns im Woll-laden Burgdorf. Barbara Züger, Woll-Laden Burgdorf und woll-laden.ch für Ihre Strickprojekte.

Produktspezifikation
Sprache Deutsch
Kategorie Häkeln
Kategorie Stricken-Kultur
Filters
Sort
display