Suche
Filters
Blog Options
Close

KNIT PRO GINGER TUNESISCHE HÄKELNADEL

Hersteller: Knit Pro
Diese Kollektion von Häkelnadeln aus Holz, hergestellt aus dem gleichen beliebten Schichtholz wie Symfonie, hat ein einzigartiges getöntes Aussehen. Sie fühlen sich warm an und liegen sanft in der Hand. Sie haben perfekt geformte Haken, die das Häkeln zum Vergnügen machen. Die glatte Oberfläche ist leicht, stark und langlebig und lässt jede Art von Garn gleiten. Die Größe jedes Hakens ist permanent mit Laser auf die Metallverbindung gedruckt.
Artikelnummer: ZKNITTUNHAEK
CHF 9.90
  • *
- +

Alle Ingwernadeln bestehen aus FSC TM -zertifiziertem Holz, das aus gut bewirtschafteten europäischen Wäldern stammt.

Beim tunesischen Häkeln aber geht es um etwas anderes, eine grundlegend andere Technik nämlich: Tunesisch gehäkelte Stücke sehen ähnlich aus wie gestrickte. Der Effekt entsteht, weil eine längere Häkelnadel verwendet wird („Teppichhäkelnadel“) oder eine, die an jedem Ende einen Haken hat. Man nennt diese Technik auch Sträkeln (ein Kofferwort aus Häkeln und Stricken). Besonders gut eignet sich die Methode zur Herstellung von dekorativen Teilen, die besonders stabil sein sollen, z. B. Platzsets, kleinere oder größere Decken, Teppiche. In den USA werden bunte Häkeldecken als „Afghan crochet“ bezeichnet, auch im deutschen Sprachraum spricht man manchmal von „tafghanischem Häkeln“. Für die Wortherkunft hilft uns das nicht weiter – Tunesien und Afghanistan sind gegografisch sehr weit voneinader entfernt.

Die Wortherkunft bleibt also ungeklärt. Immerhin gibt es umgekehrt Techniken zum Häkeln von Spitzen, die sich geografisch genauer zuordnen lassen: Oya oder auch Dantel wird die türkische Kunst der feinen Häkelspitze genannt. Diese Handarbeitskunst verdient einen eigenen Beitrag.

Häkeln ist eine Methode der Textilverarbeitung bei der mit Faden und Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft werden.

Im Unterschied zur glatten Stricknadel hat die Häkelnadel an ihrer Spitze einen Haken. Mit Hilfe dieses Hakens ist es möglich, den Faden durch bereits gearbeitete Maschen zu ziehen und damit ein zusammenhängendes Maschengebilde zu erzeugen.

Häkeln ist eine viel jüngere Technik als Stricken. Es sind keine gehäkelten Stücke bekannt, die nachweislich vor dem Jahr 1800 zu datieren sind, während Stricken, soweit bekannt, ab dem 13. Jahrhundert nördlich der Alpen praktiziert wurde.

Je nach Mode und Zeitgeschmack ist ein breites Spektrum von Anwendungen möglich: Filethäkelei mit feinsten Garnen über Topflappen aus fester Baumwolle bis hin zu Kleidungsstücken wie Mützen, Pullovern, Schals aus unterschiedlichsten Garnen ( Seide, Baumwolle, Wolle, Kunstfasern). Es wird auch Praktisches für den Haushalt (Decken, Eierwärmer, Topflappen etc.) oder Dekoratives (Tischdecken, Puppen etc.) gehäkelt. Beliebt waren lange Zeit gehäkelte Babykleidung und Decken.

Filethäkeln und tunesisches Häkeln zählen zu Unterarten bzw. Spezialfällen der Häkeltechnik. Brügger Häkelspitzen gleichen Klöppelspitzen. Irische Häkelspitzen sind der Nadelspitze nachempfunden.

Gehäkelte Werkstücke sind nur wenig elastisch.

Komme was wolle, kaufen sie Ihre Wolle, Nadeln, Zubehör, Anleitungen und Bücher im Online-Shop woll-laden.ch oder besuchen Sie uns im Woll-laden Burgdorf. Barbara Züger, Woll-Laden Burgdorf und woll-laden.ch für Ihre Strickprojekte.

Produktspezifikation
NadeltypHäkelnadeln
NadelmaterialDesignholz